Kaffee und Regen

Regen, Regen, Regen, den ganzen Tag nichts anderes. Nicht ein winzigstes Streifchen Sonnenschein...

Gestern Abend bin ich beim Fernsehen eingeschlafen. Ich weiß auch nicht, von wem ich das geerbt habe ;-) Dafür wurde ich danach unendlich lieb ins Bett gebracht und habe heute morgen lange geschlafen, ein gesundes Frühstück (Obstsalat) gemacht und den halben Tag damit verbracht, Fahrradanzeigen rauszusuchen, Leute zu kontaktieren, nach Outlet-Stores für einen Rucksack zu forschen, ...

 

Um 14 Uhr habe ich mich mit Vicky, dem französischen Au Pair Mädchen getroffen und mit ihr bei Starbucks einen Kaffee getrunken und gequatscht. Sie ist seit Januar in Vancouver und hatte auch einen schwierigen Start mit komischen Leuten, hat inzwischen aber viele Freunde hier und fährt kurz nach Silvester zwiegespalten wieder nach Hause. Sie hat mich für diese Woche zum Hiking mit einer Freundin eingeladen und ich denke, das ist bei gutem Wetter eine schöne Idee, um mal etwas zu unternehmen... Sie ist super nett, 23, hat schon studiert, muss aber einiges für ihr Englisch tun (wie die meisten Franzosen) und macht deshalb einen Sprachkurs in der Stadt.

Ich hoffe, dass meine Fahrradsuche bald erfolgreich ist, damit ich ein bisschen rumkomme, bevor das Wetter es gar nicht mehr zulässt, denn Fußmärsche sind bekanntlich nicht unbedingt meine Lieblingsbeschäftigung ;)

 

KBZ, Kirsche-Bett-Zeit. Pläne für morgen gibt es nicht, außer möglicherweise Fahrradbesichtigung und um 15 Uhr Rachel von der Schule abholen, hoffentlich nicht in strömendem Regen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0