Such a lazy day!

Was für ein fauler Tag! Aber erst einmal komme ich kurz zu gestern. Wir haben tagsüber nicht viel gemacht, die Kinder waren morgens zum Eislauf-Unterricht und den Rest des Tages wie immer laut und anstrengend... Gegen 16 Uhr bin mit dem Bus nach Downtown Vancouver gefahren, um mir dort drei Fahrräder anzusehen. Davon habe ich im Endeffekt ein einziges gesehen, weil die anderen beiden netten Personen sich nicht gemeldet haben, obwohl sie mir zugesagt hatten, sie seien an dem Abend zu Hause und würden mir ihre Adresse mailen. Ich scheine wirklich kein Glück zu haben.

Das Fahrrad, welches ich gesehen habe, war okay, aber beim Schalten am Bern springt die Kette oft raus und da es viele Berge hier gibt, würde ich den halben Tag mit schwarzen, öligen Fingern herumlaufen, was mir nicht so gefiel. Außerdem wollte ich mehrere Fahrräder zum Vergleich sehen. Pustekuchen...

 

Da ich aber nun schonmal Downtown war, bin ich an den Strand in Kitsilano gegangen, wo man einen wundervollen Blick auf einen Teil der Stadt hat und einen tollen Sonnenuntergang über dem Burrard Inn genießen kann. Fotos gibt's natürlich auch zur Genüge.

Dort am Strand habe ich Trevor getroffen, 31, Drummer in einer internationalen Band, nett, unterhaltsam, spontan. Wir sind ins Gespräch gekommen und er wollte mir nur zeigen, wie man zum Bus kommt (ansonsten wäre ich einfach nach Lust und Laune weiter gelaufen, bis ich eine Hauptstraße gefunden hätte), dann haben wir aber beide Hunger bekommen und haben uns auf einen Burger und Salat in ein Café auf Granville Island (siehe Karte) gesetzt und uns nett unterhalten. Später habe ich den Bus genommen und eine sehr spaßige Busfahrt genossen, denn der Busfahrer unterhielt den die Passagiere mit Kurzgeschichten, Witzen und diversen Lebensweisheiten :) Für die Rückfahrt habe ich 2 Stunden gebraucht... das ist ja schlimmer als in Mönkhagen zu wohnen :D

 

Jedenfalls war es ein netter Abend und ich war nicht ganz umsonst so lange unterwegs. Die Stadt ist nebenbei unglaublich schön bei Nacht!

 

Heute war der faulste Tag überhaupt. Ich war um 8 Uhr wach, weil ich eine Email erwartet habe, die ich natürlich nicht bekommen habe, was auch sonst, also habe ich geduscht, um bei einer Zusage für ein Fahrrad nach Downtown fahren zu können (was natürlich nicht der Fall war), und bin schließlich den ganzen Tag im Bett geblieben außer zum Essen und um eventuell gleich einen Film zu schauen... Es ist also nichts passiert heute, zumindest nicht in Kanada. Von Deutschland habe ich einiges gehört und mich gefreut über diverses wie Umzug bzw. Umzugspläne, Wellness-Abend, Pfadfinder, etc... Skype ist die beste Erfindung überhaupt, auch wenn es mit dem drahtlosen Internet der Nachbarn immer noch ein bisschen hakelt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0