Training und Flammkuchen

Das war ein schöner Tag. Ich bin um 15 Uhr erst aus dem Bett gekommen, nachdem ich um 10 Uhr aufgewacht bin, telefoniert habe, Internetrecherchen betrieben habe, noch mehr telefoniert habe, getrödelt habe, habe dann eine Kleinigkeit gegessen, mich fertig gemacht und bin doch tatsächlich ins Fittnessstudio gegangen. Dort habe ich eineinhalb Stunden trainiert, geduscht und hier endlich den Flammkuchen gemacht. Ist gut angekommen, puh :) Eventuell gehe ich ab jetzt jeden zweiten oder vierten Tag trainieren, um meiner Figur etwas Gutes zu tun, bevor ich in der Weihnachtszeit wieder in die Breite gehe ;)

Gleich wasche ich Wäsche und lade die Fotos von gestern hoch, dann geht es auch schon wieder ins Bett und morgen zur Arbeit. Hoffentlich habe ich bald ein eigenes Fahrrad... das Projekt werde ich wohl mal in Angriff nehmen müssen. Durch den Job habe ich so wenig Zeit, dass ich das Geld, was ich verdiene, nicht einmal ausgeben kann. Das ist anstrengend, aber wenn ich mich jetzt ins Zeug lege, kann ich früher aufhören zu arbeiten und einfach nur genießen. Außerdem lernt man ja auch sehr nette Leute kennen, wie sich gestern bewiesen hat.

 

Eine gute Nacht wünscht

Kirsche

Kommentar schreiben

Kommentare: 0