Schritt für Schritt, Schnitt für Schnitt

Der Tag heute ist wahnsinnig schnell vergangen, vor allem auf der Arbeit, weshalb ich mich um 3 Uhr gefragt habe, was ich eigentlich den ganzen Tag gemacht habe, und nach einem Blick auf die Akten feststellen musste, dass das gar nicht mal so viel war. Wie auch immer, nach der Arbeit habe ich bei der Bank ein Konto eröffnet und laufe ab jetzt nicht jede Woche mit einem neuen Scheck herum.

Morgen ist endlich wieder Freitag und dann Wochenende. Hoffentlich komme ich endlich dazu, meine Fotos hochzuladen und sie von meiner Karte zu löschen, die ist nämlich voll. Auch auf dem Zettel steht, dass ich einen kleinen Rucksack brauche sowie eine Handykarte, nicht zu vergessen das Fahrrad, das irgendwo da draußen auf mich wartet. Vielleicht bin ich einfach zu wählerisch oder vielleicht auch einfach zu kaputt, um mich ernsthaft in den Bus zu setzen und nach Vancouver zu fahren...

 

Heute Abend haben wir mal wieder alle zusammen gegessen und danach vorm Fenster gestanden und die Waschbären beobachtet. Das war ein Spaß :) Ich habe noch nie Waschbären gesehen, vor allem nicht auf einem Meter Entfernung.


Es ist definitiv Halloween-Stimmung, die Deko wird aus dem Keller nach draußen gebracht. Bilder dazu gibt es auch und bald ist es Zeit, sich über ein Kostüm Gedanken zu machen, denn ich habe vor, mich dieses Jahr zu verkleiden. Das kann man ja mal machen, wenn man in Amerika ist ;)

Jetzt bin ich wieder zum Umfallen müde und verschwinde schnell in die Heia.

Bis bald!

 

 

PS: Falls ihr euch über den Titel wundert, ich spiele damit auf die vielen Schnitte an, die ich mir Tag für Tag bei der Arbeit hole... Heute gab es wieder einen neuen beim Sortieren :(

Kommentar schreiben

Kommentare: 0