Es gibt doch nichts über ein bisschen Spontaneität

... und deshalb haben ein Freund und ich gestern beim Bietrinken die verrückte Idee ins Rollen gebracht, morgen früh nach California zu fahren. So sind meine Koffer nun gepackt und ich mache mich fertig für den letzten Abend mit meinen mexikanischen Roomies.

Sven, den ich vor einer Woche zum ersten und gestern zum zweiten Mal gesehen habe, kommt aus Offenbach und arbeitet seit einigen Monaten in Vancouver. Er hat 10 Tage frei bekommen und erkundet mit dir die Westküste der USA.

Und vielleicht trifft man auf dem Weg, in Seattle genauer, noch ein bekanntes Gesicht, den lieben Herrn Martin Bruno, den ich seit der Taufe der kleinen Fiona nicht mehr gesehen habe.

Also, für mich geht es ab in den Süden, ein bisschen Wärme tanken, bevor ich in die Kälte Kanadas zurückkehre. Bis die Tage!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0